Fahrkartenverwaltung

Die Fahrkartenverwaltung txPlus ist das universelle Verwaltungssystem für elektronische Fahrscheine basierend auf der VDV Kernapplikation (KA). txPlus bietet nicht nur den gesamten Funktionsumfang eines voll vernetzten Hintergrundsystems, sondern seine Stärken spielt es insbesondere im Einsatz als Vertriebssystem für Dienstleister, Vertriebspartner und Servicestellen aus. Die Verwaltung von Teilnehmern und die Ausgabe von Berechtigungen gelingen intuitiv. Viele praxiserprobte Spezialfunktionen unterstützen den Anwender komfortabel bei der täglichen Arbeit. Auch der Fahrgast profitiert von der Servicefreundlichkeit von txPlus. Durch den konsequenten Einsatz von Aktionslisten muss der Kunde nicht mehr persönlich in der Service-Stelle vorbeischauen.

Mandantenfähig und unabhängig
Eine Anforderung an txPlus war es, dass neben der Nutzung beim Kundenvertragspartner auch die Vertriebspartner das System einsetzen können, auch wenn sie nicht ständig online angebunden sein können oder wollen. Dies betraf z. B. Firmenkunden oder Hochschulen, denen das System zur Verfügung gestellt wird, aber der Einfluss auf Verfügbarkeit nicht von außen gesteuert werden kann. Des Weiteren sollten die speziellen Anforderungen von Firmenkunden, z. B. die Gliederung von Teilnehmern nach unternehmensspezifischen Eigenschaften ermöglicht werden, ohne dass diese Daten in ein Zentralsystem des Kundenvertragspartners einfließen. Grundfunktionen eines Firmenkunden sollen auch von Servicestellen des Kundenvertragspartners und im Backoffice möglich sein, z. B. falls der Firmenkunde einen technischen Ausfall hat. txPlus ist also nicht nur mandantenfähig und ermöglicht den Umfang der Funktionen an den Mandanten anzupassen, sondern kann auch dezentral eingesetzt werden.

txPlus als Fahrkartenautomat
Sie möchten die Funktionsweise der Aktionsliste testen bzw. überprüfen? Ihre Servicestelle hat keinen Automaten zur Verfügung? Auch für diese beiden Fälle hat die Fahrkartenverwaltung txPlus eine Lösung. Sie können im Programm einen Automatenmodus wählen, der die Aktualisierung von Nutzermedien, auch die der Endkunden, automatisch durchführen kann.

Test, Abnahme, Produktiv-System
Insbesondere für die Test– und Pilotphase während der Einführung eines elektronischen Fahrscheins bietet die Fahrkartenverwaltung txPlus umfangreiche Funktionen an. Sie wählen, mit welcher Datenbank Sie in welcher Systemumgebung (Test, Abnahme oder Produktiv) arbeiten möchten. Sämtliche Datenströme werden automatisch an die richtigen weiterführenden Systeme gesendet. Die Abnahmeumgebung eignet sich insbesondere dafür, neue Automatensoftware zu überprüfen.

Nutzermedien und Berechtigungen einfach und schnell ausgeben
Teilnehmer können manuell erfasst oder mithilfe einer der vielen Assistenten einfach und leicht importiert werden. Insbesondere die Einführung des eTicketings bei Hochschulen oder Firmenkunden wird damit stark vereinfacht. Von der Hochschule gelieferte Informationsdateien, zum Beispiel, welcher Student bereits für das nächste Semester bezahlt hat, können eingelesen werden. Die neue Berechtigung wird dann elegant per Aktionsliste auf die Automaten verteilt, sodass der Student sich seine neue Berechtigung selber abholen kann. Im Automatenmodus kann der Student die Berechtigung auch in der Servicestelle der Uni abholen. Geringe Stückzahlen, für die es wirtschaftlich nicht sinnvoll ist, einen Massenpersonalisierer zu beauftragen, können mit eigenen Assistenten einfach selber erstellt werden. Es bietet sich an, zum Beispiel die Ausgabe von Prüfkarten damit selbst zu gestalten.

Transparenz und Revision
Im gesamten System wird konsequent zwischen buchhalterischen und technischen Gültigkeiten unterschieden. Bei technischen Berechtigungen (insbesondere für eine spätere automatische Kontrolle) können durch die integrierte Feiertagsverwaltung auch Besonderheiten wie eine Gültigkeit bis zum Betriebsschluss des nächsten Werktages berücksichtigt werden. Der Sachbearbeiter sieht mit einem Blick, welches Tarifprodukt aktuell vom Kunden genutzt wird. Bei komplexen Aufgabenstellungen kann der Sachbearbeiter auf einem Klick die gesamte Historie zu einem Kunden einsehen. Details werden zwischen den Status Sperranforderung/Sperrdurchführung, Rücknahmeanforderung/Rücknahme sowie Ausgabe direkt auf das Nutzermedium oder über die Aktionsliste unterschieden.