UFHO Aboverwaltung

Intuitive Aboverwaltung mit Web-Zugriff

Heutzutage ist Zeit ein wichtiges Gut, das es zu schützen gilt. Niemand möchte unnötig viel davon vergeuden, fehlenden Informationen hinterherzulaufen. Doch die Verwaltung von Abo-Kunden war für Verkehrsunternehmen in der Vergangenheit sehr aufwändig und nervenaufreibend.
Die UFHO-Aboverwaltung mit Webschnittstelle verspricht Abhilfe, da zukünftig für Endkunden, Schulen und Firmen keine gesonderte Software nötig ist, um Daten anzulegen und zu verwalten, sowie Fahrgeldzuschüsse zu prüfen und zu gewähren. Der Verwaltungsaufwand für die Verkehrsunternehmen verringert sich dabei auf ein Minimum.

Eine Abonnentenverwaltung für alle Ticketvarianten

Die Prozesse für Abonnementprodukte unterscheiden sich deutlich, ob es sich um Einzelkunden, Schüler oder Groß- bzw. Firmenkunden handelt. Der eine zahlt selbst, der nächste bekommt Zuschüsse, für den Dritten werden die Kosten übernommen. Mit den Stammdaten ist es genauso, der eine meldet sich selbst an, der nächste wird in Listen übergeben oder extern gepflegt. Die Fahrscheinausgabe erfolgt auch noch differenziert als Einzeldruck, massenpersonalisiert, persönlich, per Anschreiben oder gesammelt. Die UFHO-Aboverwaltung deckt alle Bereiche ab.

UFHO-Aboverwaltung: Intuitiver Ticketverkauf für Kunden und Service-Mitarbeiter

Die UFHO-Aboverwaltung dient auch als elektronische Abrechnungsschnittstelle sowie als Informationssystem für Groß- und Firmenkunden und unterstützt diese aktiv bei der Verwaltung von Firmen- und Kundentickets. Mit der Aboverwaltung stellen Verkehrsunternehmen ihren Kunden ein Tool zur Verfügung, mit dem sie bei sämtlichen Arbeiten rund um die Kunden-, Firmen- oder Schülertickets unterstützt werden.
Insbesondere der zeitaufwändige Bereich der Abrechnung und die Stammdatenpflege kann mit der Aboverwaltung effizienter gestaltet werden. Verkehrsunternehmen und Auslieferer der Firmentickets können durch die Serviceleistung der Aboverwaltung die Kundenzufriedenheit erheblich steigern. Die Aboverwaltung vermeidet typische Fehlerquellen und stellt Kundendaten zur Weiterverarbeitung in elektronischer Form bereit. Dabei profitieren kleine und mittlere Unternehmen, ohne Personalverwaltungssystem von der Teilnehmerverwaltung. Große Unternehmen mit Personalverwaltungssystem erzielen durch die Importschnittstelle einen Mehrwert, da ein automatischer Abgleich der Personaldatenbank stattfindet. Personalveränderungen werden somit direkt registriert und entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Abomanagement so einfach wie nie

Die neue Aboverwaltung von AMCON richtet sich an Privatkunden, Großkunden und Schulträger und begleitet die Fahrgäste von Kindesbeinen bis ins Seniorenalter in einer zentralen Kundendatenbank. Außerhalb des Verkehrsunternehmens ist keine gesonderte stationäre Software nötig, da extern alles über das Internet passiert. Die Endkunden können sich online registrieren, das gewünschte Ticket auswählen, Start- und Endhaltestelle und die Bankverbindung eingeben. Die jeweilige Behörde oder Schule erhält eine Info, dass ein neues Ticket ausgewählt wurde und kann die Daten verifizieren und eine Entscheidung über Berechtigung und Bezuschussung fällen. Alle Daten laufen in das UFHO-Hintergrundsystem ein und werden dort weiterverarbeitet. Das Verkehrsunternehmen kann die Tickets in gewünschter Form ausgeben oder verschicken und die Abrechnung vornehmen. Dieser Prozess funktioniert ebenso bei Firmenkunden oder auch bei öffentlichen Einrichtungen wie Arbeitsämtern.

Hülsmann Reisen mit webbasiertem Abomanagement ausgestattet

Beim norddeutschen Omnibusunternehmen Hülsmann Reisen ist die neue webbasierte UFHO-Aboverwaltung bereits im Einsatz. Schüler können sich nun online für ihr gewünschtes Schülerticket registrieren. Durch einen eigenen Zugangsbereich auf der Webseite haben die Schulen oder Schulträger dann die Möglichkeit, die Tickets freizugeben und eine Bezuschussung zu erteilen. Alle Daten werden an das UFHO-Hintergrundsystem weitergeleitet und dort von Hülsmann Reisen weiterverarbeitet.
Die Tickets werden in Form von Plastikkarten im Kundencenter gedruckt und an die Kunden verschickt. Die Abrechnung erfolgt in diesem Fall über ein monatliches oder jährliches SEPA-Lastschriftverfahren. „Die neue Aboverwaltung erspart uns eine Menge Arbeit und wird von Schülern und Schulen gleichermaßen gut angenommen“, so Karl Hülsmann jr. zum neuen Abomanagement.