UFHO Vorverkaufssysteme

 

Vorteile der Vorverkaufssoftware:

  • tarifgebietsübergreifender und sicherer Verkauf von Fahrscheinen
  • die meist verkauften Produkte werden als Favoriten angezeigt
  • Vorverkaufssystem eignet sich als handelsübliches Kassensystem, sodass Festpreis-Tickets oder ergänzende Produkte wie Souvenirs in Kombination verkauft werden können
  • Parken von Belegen oder Ansteuerung verschiedener externer Komponenten
  • Pflege von Stammdaten direkt über das Vorverkaufsgerät
  • Datenaustausch mit dem UFHO-Hintergrundsystem wird individuell konfiguriert und Verkaufsfunktionen sind offline verfügbar
  • Auswertungs- und Statistikmodule stehen nach Abschluss einer Kassenschicht bereit
  • Layout-Editor sorgt für einfache Anpassung der Kassenoberfläche

„Wir arbeiten bereits seit einigen Jahren mit der Vorverkaufslösung und sind sehr zufrieden. Auch der mobile Verkauf wurde von AMCON umgesetzt.“

René Hentschel, Leiter Planung und Vertrieb bei der Dessauer Verkehrs GmbH

 

Dessauer Verkehrs GmbH setzt auf Vorverkaufssystem von AMCON

Bereits seit 2014 arbeitet die Dessauer Verkehrs GmbH mit dem UFHO-Vorverkaufssystem (VVK) von AMCON. Insgesamt wurden drei Vorverkaufsgeräte mit je 2 bis 3 Kassenschubladen eingesetzt. Die Mitarbeiter können sich mit einem Dallas-Key einloggen und das UFHO-System weist dem User automatisch eine der Kassenschubladen zu, somit ist es möglich das mehrere Mitarbeiter parallel an einer Kasse arbeiten. Darüber hinaus verfügen die Vorverkaufssysteme über einen integrierten Drucker für Quittungen und einen externen Drucker für die Fahrscheine. Durch die Verbindung mit einem EC-Cash-Gerät ist auch Kartenzahlung jeder Zeit möglich.


Insgesamt werden über die Vorverkaufssysteme der Dessauer Verkehrs GmbH mit dem Haustarif, dem Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg-Tarif und den Fahrscheinen für die Dessau-Wörlitzer-Eisenbahn drei unterschiedliche Tarife unterstützt. Neben dem Verkauf von Fahrplänen und Souvenirs wird über das VVK auch Erdgas verkauft. Dabei werden Kilogramm, Kennzeichen und Betrag eingegeben und direkt an das UFHO-Hintergrundsystem übertragen. Der Kunde erhält dann eine Quittung mit allen relevanten Daten für seine Abrechnung. Auch Einnahmen aus den EBE werden im UFHO verarbeitet, dadurch ist es den Fahrgästen möglich ihre erhöhten Beförderungsentgelte direkt in der VVK-Stelle ganz oder teilweise zu bezahlen. Die Einnahmen werden ebenfalls direkt an das UFHO-Hintergrundsystem übertragen, wo sie dann mit geringstem Aufwand weiterverarbeitet werden können.

AMCON UFHO Vorverkaufssyteme

Unsere Broschüre zum Download:

UFHO Vorverkaufssysteme