Kooperation erfolgreich gestartet:

Neue Projekte für AMCON in Lübeck und Braunschweig

Hintergrundsystem aus Cloppenburg zukünftig auch in Lübeck und Braunschweig im Einsatz / Acht neue Automaten für die Priwallfähren in Travemünde / Auftrag über 100 neue Fahrscheinautomaten für die Braunschweiger Verkehrs-GmbH

AMCON (09. August 2017) Bereits zum wiederholten Mal arbeitet das Unternehmen AMCON aus Cloppenburg mit seinem Partnerunternehmen krauth technology aus Eberbach zusammen. Der Stadtverkehr Lübeck setzt für die Priwallfähren in Travemünde auf eine Kombilösung von AMCON und krauth technology. Acht Fahrscheinautomaten wurden bestellt, die schon in Kürze in Betrieb genommen werden sollen.
Für die Braunschweiger Verkehrs-GmbH werden 100 mobile Fahrscheinautomaten von krauth technology mit der innovativen Software-Lösung von AMCON bereitgestellt.

Neues Vertriebssystem für Priwallfähren

Für den Ersatz der bisherigen Vertriebssysteme der Priwallfähren in Travemünde hat der Stadtver-kehr Lübeck den Software-Entwickler AMCON aus Cloppenburg damit beauftragt, acht neue Fahr-scheinautomaten zu liefern. Mit dem modularen UFHO-Hintergrundsystem von AMCON, wird die Anbindung an das in Lübeck betriebene PATRIS-System in Zukunft unkompliziert und einfach. Die Automaten verfügen zudem über die Funktion der giro- und Kreditkarten Zahlung, die auch kontakt-los genutzt werden kann.
Als gebürtiger Lübecker ist es für Olaf Clausen, Geschäftsführer von AMCON, eine besondere Freude, dass der Lübecker Stadtverkehr von der innovativen Vertriebslösung überzeugt werden konnte. „Den Priwallbesuchern wird mit unserem UFHO-Vertriebsmodell eine intuitiv bedienbare Automatensoft-ware geboten, die den bargeldlosen Ticketkauf erheblich vereinfacht“, so Clausen. Noch in diesem Jahr sollen den Fahrgästen die acht neuen Automaten zur Verfügung stehen.

Partnerschaft auf Augenhöhe

Die Braunschweiger Verkehrs-GmbH veranlasste ein EU-weites Ausschreibungsverfahren für 100 mobile Fahrausweis Ticketautomaten, die in den Stadtbahnfahrzeugen zum Einsatz kommen sollen. Mit den Automaten soll es den Fahrgästen in Zukunft ermöglicht werden, Fahrkarten auch bargeldlos zu erwerben. Krauth technology konnte sich bei dieser Ausschreibung erfolgreich durchsetzen und bindet in der Umsetzung die Softwarelösung von AMCON ein. Mit der Beschaffung der mobilen Au-tomaten sollen die Verkaufswege in den Straßenbahnen umgestellt werden, um damit die Abferti-gungsgeschwindigkeit zu erhöhen und die Fahrgastbetreuer in den Bahnen zu entlasten. „Aufgrund der sehr umfangreichen Dokumentation in der Angebotserstellung und den zahlreichen Gesprächen mit dem stets konstruktiven Projektteam der Braunschweiger Verkehrs-GmbH waren wir in der Lage, eine maßgeschneiderte Lösung anzubieten. Die Fahrgäste können auf unsere mobilen Fahrscheinau-tomaten als vollständig neuen Vertriebskanal gespannt sein“, erklärt Thomas Kloss aus dem Ver-triebsteam von krauth technology.