AMCON startet Modellversuch für mobile Automaten bei der BVG

 BVG Pilotprojekt mit AMCON und Pyramid

Softwarenunternehmen AMCON aus Cloppenburg setzt sich neben einer weiteren Firma im Verfahren der Markterkundung für mobile Automaten mit Modellversuch der Berliner Verkehrsbetriebe A.ö.R (BVG) durch. 20 mobile Fahrscheinautomaten sollen ab Sommer 2019 zum Einsatz kommen.

AMCON (04. März 2019) Ab Sommer 2019 ist die Software aus Cloppenburg für den Modellversuch der BVG an 20 mobilen Fahrausweisautomaten auf ausgewählten Straßenbahnlinien im Einsatz. Gemeinsam mit dem Hardware-Hersteller Pyramid Computer hat AMCON ein modernes Produkt ins Rennen geschickt, dass die Berliner Verkehrsbetriebe mit Design, einer einfachen Bedienbarkeit und robuster Beschaffenheit überzeugt hat. Die Automaten werden über einen Touchscreen bedient und die Bezahlung der Fahrscheine erfolgt bargeldlos.


Modellversuch untersucht die Anforderungen an die Vertriebstechnik der Zukunft
In dem Projekt der BVG geht es um einen 18-monatigen Modellversuch für mobile Fahrausweisautomaten, die in ausgewählten Straßenbahnlinien der BVG eingesetzt werden sollen. Dabei liegt der Fokus auf der Identifikation von Anforderungen an die Vertriebstechnik der Zukunft, für eine EU-weite und bieteroffene Ausschreibung im Anschluss an das Projekt. Der Modellversuch wird mit der Lösung von AMCON und einem weiteren Wettbewerber durchgeführt. Beide Lösungen sollen insbesondere auf technische Umsetzbarkeit, Alltagstauglichkeit und Fahrgastakzeptanz geprüft werden. „Wir sind stolz, bei diesem Projekt in Berlin dabei zu sein. Das ist für unser Unternehmen ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Komplettanbieter,“ sagt Olaf Clausen, Geschäftsführer der AMCON GmbH.