Zufriedene Teilnehmer und ein glückseliges AMCON-Team – Die 1. Anwendertage waren ein voller Erfolg

Vom 25. – 26. September trafen sich knapp 60 Teilnehmer aus der ÖPNV-Branche zum Austausch vor malerischer Kulisse der Thülsfelder Talsperre und informierten sich über die Neuerungen des UFHO-Systems.AMCON Anwendertage 2019

AMCON (07. Oktober 2019) Drei Jahre war es nur eine Idee in den Köpfen der Geschäftsführung und des Vertriebs, ein halbes Jahr wurde fleißig daran gearbeitet und nun sind die ersten Anwendertage des Softwareherstellers AMCON aus Cloppenburg auch schon wieder vorbei. Vom 25. – 26. September kamen knapp 60 Teilnehmer aus der Bus- und Bahnbranche an die Thülsfelder Talsperre, um sich über die Erweiterungen des UFHO-Systems zu informieren und über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten mit anderen Anwendern auszutauschen. „Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen und wir sind sehr zufrieden mit der ersten Veranstaltung dieser Art. Die Zusagen haben uns überwältigt und gezeigt, dass wir im Markt angekommen sind“, so Geschäftsführer Darius Rauert.

Netzwerken und Erfahrungsaustausch standen im Vordergrund
Neben der Vorstellung der umfassenden UFHO-Entwicklungen in den letzten Jahren, kamen auch die Kunden aus der Bus- und Bahnbranche auf den Anwendertagen zu Wort. Am ersten Tag berichtete Stefan Berger, Leiter Tarif- und Vertriebsmanagement der WestfalenBahn, über den Einsatz der UFHO-Software in seinem Unternehmen. „Anwendertage sind eine gute Gelegenheit sich mit anderen Kollegen aus der Branche auszutauschen. AMCON hat sich im Vergleich zu anderen Veranstaltern dieser Art getraut auch tiefer in technische Themen einzutauchen. Das kam bei vielen Teilnehmern sehr gut an,“ sagt Berger. Am zweiten Tag teilte auch Karl Hülsmann Jr. seine UFHO-Erfahrungen, da er das System bereits seit 2015 einsetzt und die UFHO-Buslösung gemeinsam mit ihm entwickelt wurde. Die Vorträge bewegten sich am Puls der Zeit, behandelten Themen, wie Aboverwaltung, Webshops, ITCS und Kundenterminals. Technische Themen, wie die AMCON Cloud, Kubernetes-Cluster, das multiple Mandantensystem und die Basis-API wurden ebenfalls vorgestellt und von den Teilnehmern durchaus positiv aufgenommen.
Die Pausen und auch die Abendveranstaltung mit DJ und der Band „Die Zwei“ rundeten die Veranstaltung ab und ließen viel Zeit zum individuellen Austausch. „Es ist schon erstaunlich, wie gut unser Zeitplan funktioniert hat und wie positiv sich auch die Gäste in den Fragebögen und im Nachgang der Veranstaltung geäußert haben. Wir sind wirklich sehr stolz auf die Leistung unseres Teams“, so Olaf Clausen, Geschäftsführer von AMCON.