Wirtschaftsinformatiker haben gute Karriereaussichten

Duales Studium der Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatiker verknüpfen Technik und Ökonomie und haben positive Karriereaussichten für die Zukunft. Wenn Du Lust hast, an der Schnittstelle zwischen Informatik und BWL mitzuwirken, betriebswirtschaftliche Fragestellungen zu lösen und Deine organisatorischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, bist Du bestens geeignet für das duale Studium der Wirtschaftsinformatik.

Mach den Check: Wenn die folgenden Aussagen auf Dich zutreffen, dann bewirb Dich direkt!

  • Du besitzt mindestens die Fachhochschulreife
  • Du bist selbstständig in Deiner Lern- und Arbeitsweise
  • Dir bereitet der Umgang mit IT-Technik besonderen Spaß
  • Du hast ein ausgeprägtes analytisches und betriebswirtschaftliches Denkvermögen
  • Idealerweise verfügst Du über erste Technologie-, Programmier- und Datenbankerfahrungen (z. B. Java, MS SQL Server, MS Access, Webservices)
  • Du bist kommunikativ, hast Teamgeist und bist flexibel

 

Was macht ein Wirtschaftsinformatiker?

Wirtschaftsinformatiker sind oft die Schnittstelle zwischen dem Kunden und den Softwareentwicklern. Als Wirtschaftsinformatiker gehört es zu deinen Aufgaben, betriebswirtschaftliche Fragestellungen Deiner Kunden mit computergestützten Programmen zu lösen. Dabei kannst du entweder im Bereich der Softwarenentwicklung oder in der Projektleitung arbeiten.

In unserem Fall haben die Kunden meist Wünsche, die ihre alltäglichen Aufgaben in der ÖPNV-Branche betreffen. Wie sollen die Abokunden verwaltet oder auf welchen Wegen sollen die Fahrscheine verkauft werden? Mit solchen Fragen werden unsere Projektleiter tagtäglich konfrontiert. Du zeigst Lösungswege für die unterschiedlichen Anforderungen auf und stehst im engen Austausch mit den Entwicklungsteams, die sich um die Programmierung der Softwarelösung kümmern. Wenn das kundenspezifische UFHO-System fertig und die intensive Testphase überstanden ist, wird das neue System implementiert. Dabei halten Projektleiter auch häufig Inhouse-Schulungen beim Kunden ab, um die Sachbearbeiter in der neuen Software zu schulen. Wenn Dir der Informatik-Bereich mehr Spaß macht, kannst Du natürlich auch in einer gehobenen Position in der Softwareentwicklung arbeiten.

 

Wo kannst Du das duale Studium Wirtschaftsinformatik absolvieren?

Wir arbeiten mit der IT & Business School (IBS) in Oldenburg und der Hochschule Weserbergland (HSW) in Hameln zusammen. Beide bieten das duale Studium mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.
Ein besonderes Highlight gibt es für Dich an der HSW: Damit Du eine Unterkunft während der Studienzeit in Hameln hast, wird AMCON eine Wohnung anmieten, die unseren angehenden Wirtschaftsinformatikern als WG dient. Dir entstehen somit keine Kosten für eine Wohnung in Hameln.

 

Wie läuft das duale Studium ab?

Das duale Studium Wirtschaftsinformatik beginnt immer am 1. August des Jahres und dauert an der IBS dreieinhalb Jahre. Nach vier Semestern legst Du die Abschlussprüfung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung vor der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer ab und erlangst so neben dem Bachelor nach sieben Semestern auch einen IHK-Ausbildungsabschluss. Das Studium an der IBS ist so aufgebaut, dass sich die zehn-wöchigen Akademiephasen mit den 16-wöchigen Praxisphasen im Unternehmen abwechseln.

An der HSW dauert das Studium drei Jahre und beginnt ebenfalls am 1. August des Jahres. Im Gegensatz zur IBS ist die IHK-Prüfung nach vier Semestern nicht vorgeschrieben, weshalb das Studium aber auch nur sechs Semester dauert und Du nach drei Jahren den Bachelorabschluss in der Tasche hast. Die Theorie- und Praxisphasen wechseln sich auch an der HSW gleichmäßig ab, allerdings verändert sich der Turnus im Laufe der Semester.

 

Was lernst Du an der Hochschule?

An beiden Hochschulen lernst Du sowohl Grundlagen der Informatik, wie Programmieren, Datenbanken und technische Analysen, als auch die Grundlagen der BWL, wie Finanz- und Rechnungswesen, Projektmanagement und Methoden im Bereich Sozialkompetenz. An der IBS ist die Gewichtung zwischen Informatik und BWL ausgeglichen. Im Gegensatz zur HSW, an der Du Dich im Laufe Deines Studiums auch spezialisieren und durch Wahlpflichtkurse einen größeren Schwerpunkt im Informatik- oder BWL-Bereich legen kannst.

Hier geht es zu den Lehrplänen der IBS und der HSW.

 

Was erwartet Dich bei uns im Betrieb?

Bei uns wirst Du schnell eigene Arbeitspakete übernehmen und je nach Leistungsstand in einzelnen Projekten eingesetzt. Du bekommst die Abläufe eines Projekts von Anfang an mit und lernst, worauf es bei der Abwicklung ankommt. Programmiersprachen, die Du in der Uni lernst, kannst Du direkt bei uns anwenden. Da Du mit drei bis zu vier erfahrenen Entwicklern in einem Büro sitzt, hast Du immer einen Ansprechpartner, der Dir hilft, wenn mal eine Frage auftaucht. Mit unserem Ausbildungsleiter Rolf Norrenbrock haben unsere Azubis und dualen Studenten mindestens einmal in der Woche eine Projektgruppensitzung. Da wir gerne langfristig mit unseren Teammitgliedern zusammenarbeiten, geben wir unser Bestes, um das Arbeitsumfeld so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehören flexible Arbeitszeiten, betriebliche Zusatzleistungen, eine moderne Arbeitsplatzausstattung mit höhenverstellbaren Tischen, Mitarbeiterevents und verschiedene Festivitäten, ein vergünstigtes Mittagessen und kostenlose Softdrinks, Kaffeespezialitäten und Obst.

 

Vor Beginn Deines dualen Studiums kannst Du gerne ein Praktikum bei uns absolvieren. So hast Du die Möglichkeit in den Ausbildungsberuf hinein zu schnuppern. Kontaktiere uns gerne, auch wenn die Berufswahl erst in einigen Jahren ansteht!

 

Ein paar Tipps zur Bewerbung findest Du auch auf unserem Blog.

 

Klingt das interessant für Dich? Dann schicke uns Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der Angabe Deines frühestmöglichen Eintrittstermins an: bewerbung@amcongmbh.de.