Datenschutzerklärung AMCON GmbH

Unser Unternehmen legt höchsten Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dieser Daten durch uns erfolgt streng nach den Datenschutzbestimmungen. Das sind die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und andere Rechtsvorschriften.

Die DSGVO verpflichtet uns, Ihnen die nachfolgenden Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten zu geben.

 

Verantwortlicher
AMCON Analytical Marketing Consulting GmbH
Osterstraße 15
D-49661 Cloppenburg
Tel. +49 4471 91 42-0,
Fax +49 4471 91 42-29
E-Mail: info@amcongmbh.de
Olaf Clausen (Geschäftsführung)
Darius Rauert (Geschäftsführung)

 

Datenschutzbeauftragte
Isabel Tolzmann
AMCON Analytical Marketing Consulting GmbH
Osterstraße 15
D-49661 Cloppenburg
Tel. +49 4471 91 42-0
E-Mail: datenschutz@amcongmbh.de

 

Wenn Sie sich mit Anliegen an uns wenden
Sie können sich jederzeit mit Anliegen an uns wenden. Sie können dies per Telefon, Brief,
E-Mail, Fax oder persönlich tun. Wenn Sie uns dabei Daten übergeben, gilt für diese folgendes:
• Personenbezogene Daten: alle Angaben, die sie uns freiwillig mitteilen
• Zwecke der Verarbeitung: Bearbeitung Ihres Anliegens
• Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO
• Empfänger der Daten:
   o interne Fachbereiche
   o Stellen, an die wir die Daten auf Ihren Wunsch weiterleiten
• Aufbewahrungsfrist: Nach der Beendigung der Bearbeitung werden die Daten archiviert. Die Daten im Archiv werden nach 10 Jahren gelöscht.

 

Besucher unserer Website
Wenn Sie unsere Website besuchen, werden automatisch folgende Daten verarbeitet:
• Personenbezogene Daten:
   o Ihre IP-Adresse (Internet-Kennnummer Ihres Gerätes)
   o Ihr Internet-Service-Provider (Internetdienstanbieter)
   o Angaben, die Ihr Browser automatisch übermittelt
      - Betriebssystem Ihres Gerätes
      - Browsertyp, Browserversion
      - Letzte aufgerufene Seite
      - Websites, die Sie über unsere Website aufgerufen haben
      - Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs auf unsere Website
• Cookies: Es wird nur ein sogenanntes „Session-Cookie“ gesetzt. Dieses ist technisch notwendig. Es wird nach Verlassen unserer Website durch Ihren Browser automatisch gelöscht. Weitere Cookies werden nicht angewendet.
• Zwecke der Verarbeitung: Betrieb der Website, Auswertung von Störungen
• Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO
• Empfänger der Daten: keine
• Aufbewahrungsfrist: 3 Monate

Durch eine SSL-Verschlüsselung sorgen wir für hohe Sicherheit. SSL-verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar. Achten Sie daher darauf, dass die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: Die Anzeige in der Browserzeile wechselt von „http://“ zu „https://“.

Es besteht keine Verpflichtung zur Übermittlung dieser Daten. Für den Besuch der Website ist die Verarbeitung auch nicht zwingend notwendig. Einige Funktionen unserer Website könnten ohne Bereitstellung der Daten nicht nutzbar sein. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.

Wenn Sie einen Link zu einer externen Website von einem Dritten aufrufen, gelten die Datenschutzbestimmungen des Dritten. Die Datenverarbeitungsvorgänge können wir nicht beeinflussen.

 

Dienstleister und Lieferanten
Die meisten unserer Dienstleister benennen der AMCON Analytical Marketing Consulting GmbH einen ihrer Mitarbeiter als Ansprechpartner. Die Kontaktdaten dieser Ansprechpartner werden bei uns wie folgt verarbeitet:
• Personenbezogene Daten:
   o Namen
   o Firma, Firmenadresse
   o Funktion, Tätigkeit
   o Telefonnummer, Faxnummer
   o E-Mail-Adresse
• Zwecke der Verarbeitung: Absprachen zu beauftragten Dienstleistungen/Lieferungen
• Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO
• Herkunft der Daten:
   o Mitteilung durch den Ansprechpartner selbst
   o Mitteilung durch eine andere Stelle des Dienstleisters/Lieferanten
• Empfänger der Daten: interne Fachbereiche
• Aufbewahrungsfrist: Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden die Daten archiviert. Die Daten im Archiv werden nach 10 Jahren gelöscht.

Es besteht keine Verpflichtung zur Übermittlung dieser Daten. Für die Dienstleistung/Lieferung ist die Verarbeitung auch nicht zwingend notwendig. Der Aufwand für Absprachen wäre ohne festgelegte Ansprechpartner aber unverhältnismäßig hoch. Außerdem wäre die Gefahr von Missverständnissen sehr groß. Daher besteht ein berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.

 

Bewerber
Bewerber können uns Ihre Bewerbung in Papierform oder als E-Mail (bevorzugt) schicken. Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:
• personenbezogene Daten: Daten, die Sie mit der Bewerbung schicken
• Zwecke der Verarbeitung: Entscheidung über die Einstellung
• Rechtsgrundlage:
   o Art. 88 DSGVO i.V.m. §27 BDSG
   o Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO (Einwilligung in längere Aufbewahrung der Unterlagen)
• Empfänger der Daten: interne Fachbereiche
• Aufbewahrungsfrist:
   o bei Einstellung: 10 Jahre nach Ende Ihrer Tätigkeit bei uns
   o bei Ablehnung: 6 Monate nach Ablehnung (wenn Sie nicht einer längeren Aufbewahrung zustimmen)
• Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Das
• Zustandekommen eines Arbeitsvertrags ist ohne die Bereitstellung diese Daten nicht möglich.

 

Ihre Rechte
Sie haben bezüglich dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:
• Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
• Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
• Löschung, wenn das rechtlich erlaubt ist (Art. 17 DSGVO)
• Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
• Mitteilung durch uns an dritte Empfänger, wenn Ihre Daten berichtigt, gelöscht oder die Verarbeitung Ihrer Daten eingeschränkt wird (Art. 19 DSGVO)
• Erhalt Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO)
• Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
• Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
• Einige Verarbeitungen beruhen auf Ihrer Einwilligung (z.B. für die Bearbeitung eines Anliegens, die Aufbewahrung von Bewerbungen länger als 6 Monate). Sie können Ihre Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. (Art. 7 DSGVO)

Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie bitte unsere Datenschutzbeauftrage.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Wir führen keine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling durch.